Hinweis

"PANTHER TEAM"

PANTHER TEAM steht für "Pathways Entwicklungs-team für hoch-effizientes klinisches Ressourcen-management und interdisziplinäre Teamleistung ".

Information

"Panther Team"

Joint Venture bzw. Kooperation zwischen Prof. Dr. M. Schilling (Allgem. Chirurgie, Universitätsklinik Homburg/Saar) und der 1st ValueScreen AG. Die Partnerschaft wurde 2005 gegründet. Gegenstand der Partnerschaft sind die Durchführung von CP-Einführungs-Projekten in Kliniken sowie Durchsetzung von Kosten-reduktion und Qualitätssteigerung. Eingebracht werden langjährige Erfahrungen im Pfad-Entwicklungs-Prozess sowie interdisziplinäres Know How (Ärztlicher Dienst, Pflege, Verwaltung). Jede Berufsgruppe ist im Team bereits mehrfach besetzt und durch entsprechendes Fachwissen ausgestattet.

PANTHER TEAM

Interdisziplinäres Zielsystem

Ziele sollten bekannt bzw. transparent für die Mitarbeiter sein

Modernes Klinikmanagement setzt voraus, dass interdisziplinäres Prozessmanagement mit Hilfe von Behandlungspfaden/Clinical Pathways am Krankenbett, auf Station, in der Behandlungskette praktiziert wird. Ärztlicher Dienst, Pflege, Funktionsdienst und Verwaltung arbeiten typischerweise sehr autark, die Arbeit ist zu wenig verzahnt, viele Wartezeiten, Verzögerungen und langwierige Abstimmungs-prozesse bestimmen das operative Geschäft.

Fragt man Mitarbeiter einer Klinik nach den Zielen ihres Hauses, tritt häufig zu wenig ans Tageslicht! Eher werden berufsgruppenspezifische Ziele genannt, selten jedoch übergreifende Ziele, die für die Klinik insgesamt gelten. Hier stellt sich automatisch die Frage, wie sollen bzw. können Mitarbeiter Verantwortung für die Zukunftsentwicklung Ihres Krankenhauses übernehmen, d.h. eigenverantwortlich handeln, wenn keine Transparenz über die Ziele herrscht? Der Fortschritt wird somit bereits im Keime erstickt, denn de facto fehlt dem Mitarbeiter die Orientierung, wohin die Reise gehen soll. Statt dessen werden eher Konflikte geboren, wenn die Geschäftsleitung versucht, massiv „Kontrolle“ über alle Prozesse und Handlungen in der Klinik zu bekommen. Großes Misstrauen entsteht!

Deshalb ist es eine große Herausforderung des Klinikmanagements, ein berufsgruppenüber-greifendes, interdisziplinäres Zielsystem zu entwickeln, das von den Mitarbeitern angenommen wird und eine eigene Identität in der Klinik entwickelt. Dazu gehört: Das die Ziele überreifend bekannt sind, verständliche Ziele abbilden, eine Verbindung zum Status Quo bilden und durchgehend Akzeptanz finden können. Letzteres ist nur mit entsprechenden Kommunikationsmaßnahmen möglich.